Sport: Der Kraichgau Fanfarenzug Fanclub ist fit!

Kraichgau Fanfarenzug Sport

Damit uns nicht die Puste ausgeht, achten wir ein bisschen auf unsere Gesundheit. Das empfehlen wir dir natürlich auch und haben uns deshalb entschlossen, hier mal ein bisschen über Sport zu schreiben. Wenn du beim Kraichgau Fanfarenzug als Fan mitmachen willst, ist es eben wichtig, dass dir nicht so schnell die Puste ausgeht.

Warum jeder wenigstens ein bisschen Sport machen sollte

Es gibt viele Gründe für Sport, wirklich. Zum Beispiel sorgst du dafür, dass die Muskeln und die Substanz in den Knochen nicht abgebaut werden. Wir sind einfach dafür geschaffen, uns zu bewegen. Tun wir das nicht, verkümmert der Körper ein bisschen. Es muss ja nicht Hochleistungssport sein, Sport ist ein dehnbarer Begriff. Aber nur herumsitzen tut niemandem gut, auch wenn es sich manchmal so anfühlt. Beim Sport merkt dein Körper sozusagen, dass er überhaupt lebt und transportiert mehr Sauerstoff. Dadurch entgiftest du die Zellen. Angeblich soll Sport auch Hormone ausschütten, die dich schlauer machen. Nicht, dass du es nötig hättest, aber schaden kann das ja niemandem. Hormone hin oder her, jedenfalls kriegst du den Kopf frei und der Sauerstoff kommt ja auf jeden Fall auch irgendwie in das Gehirn, also keine schlechte Sache. Ach ja, wenn wir schon das mit den Hormonen ansprechen: Es werden auch Glückshormone ausgeschüttet. Juhu! Stresshormone werden hingegen abgebaut, was ebenfalls positiv ist. Zu viel davon braucht nun wirklich keiner.

Noch mehr Argumente für Sport

Wenn wir uns im Fanclub darauf einigen, dass wir alle Sport machen, sehen wir noch besser aus, als es ohnehin schon der Fall ist. Die Haut wird straffer, man wird definierter und abnehmen kann man natürlich auch. Das kommt natürlich immer auf die Sportart an, und darauf, wie lange man trainiert. Wir sind ja alle total unterschiedlich und das ist auch gut so. Ein paar Vorschläge machen wir dann weiter unten im Text. Erst einmal weiter zu den Gründen, warum Sport so wichtig und gut ist. Richtig, er stärkt das Immunsystem. Man hat mehr Killerzellen und wird zum Beispiel nicht mehr so schnell von einer Erkältung erwischt. Der nächste Grund spielt für uns vielleicht noch nicht so die große Rolle, aber der kluge Mann oder die kluge Frau baut eben vor. Und zwar hält Sport jung, das ist wissenschaftlich erwiesen. Man muss ja vorausschauend denken. Viel wichtiger ist im Moment für uns, dass Sport für mehr Sexappeal sorgt. Das hat nicht einmal nur mit der Figur zu tun, sondern wahrscheinlich ist es ein Mix aus allen anderen Gründen. Wenn man weniger Stress hat, bekommt man weniger Falten, wenn man seine Muskeln benutzt, wird die Körperhaltung besser, wenn mann mehr Glückshormone hat, lächelt man mehr. Also, es gibt so viele gute Gründe und wir können uns gern gegenseitig unterstützen, Erfahrungen austauschen oder auch zusammen Sport machen.

Welchen Sport sollte man machen?

Das ist wirklich eine schwierige Frage. Wir sind überhaupt keine Profisportler und jeder von uns hat seine eigene Meinung. Manche von uns spielen Fußball, da kannst du gern einfach so mitmachen. Fußball als Hobby ist nicht so teuer und es gibt viele öffentliche Plätze, die man gratis benutzen kann. Dort hängen meist auch Körbe, also kann man Basketball spielen. Dafür braucht man nicht so viele Leute. Ein paar von uns fahren Inliner, eine Kollegin bringt da auch manchmal ihren Hund mit. Inlinehockey ist auch eine tolle Sportart, aber man kann sich schon ziemlich den Kopf aufschlagen. Ein bisschen Ausrüstung braucht man dafür. Ins Hallenbad kann man auch hin und wieder gehen, Schwimmen ist ja nun der ultimative Sport auch für Menschen, die Probleme mit den Gelenken haben. Radfahren oder Joggen wäre auch eine Idee, das stärkt die Kondition.

Sport bei schlechtem Wetter

Eigentlich gibt es ja angeblich nur schlechte Kleidung, aber kein schlechtes Wetter. Aber trotzdem, wenn man drinnen bleiben will, kann man beispielsweise mit einer Fitness-DVD trainieren, da gibt es wirklich effektive Programme. Die Mädels schwören zum Beispiel auf Zumba. Kegeln oder Bowling sind klasse für drinnen. Oder Dart, Billard, Tischtennis! Wichtig ist nur, dass man nicht jeden Tag herumsitzt, finden wir. Man kann sich durchaus auch mal wieder aufraffen und einfach probieren, ob man noch Liegestütze schafft. Aber, und da sind wir uns einig: Fußball gucken darf nicht zu kurz kommen!

Menu